​Schöngeising, 02.07.2020

Sie treiben es bunt!

Die bayerischen VW-Busausbauer von BaBuM

Schickes Weiß, dezentes Grau oder ausgefallenes Rot? Beim Bayerischen Busausbauer BaBuM sind der Farb-Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die schönen und höchst funktionalen Möbelmodule gibt es auf Kundenwunsch in vielen tollen Farben. So kann der eigenen VW-Bus ganz individuell gestaltet werden. Ein großes Plus: die einzigartige Fenix® Beschichtung sorgt nicht nur für eine moderne, matte Oberfläche, sie macht die Möbelmodule auch super unempfindlich. Weder lästige Fingerabdrücke noch unschöne Kratzer stören das Camper-Auge. Ob „Lager“, „Küchn“, „Kastl“ oder „Stubn“: In Kombination mit hochwertigem Eichenholz – ein Markenzeichen der Bayerischen Bus Manufaktur – wird dank der feinen Modulmöbel aus einem einfachen VW-Bus ganz schnell ein praktischer Wohlfühlcamper.
„Wir sind immer super glücklich, wenn wir bei der Bus-Übergabe in die strahlenden Augen unserer Kunden schauen können,“ so Sebastian Weber, einer der beiden BaBuM-Chefs. „Und unser erster komplett roter Innenausbau war so ein Moment. Der Kunde kam von einem „geil“ zum nächsten „ist das geil“ gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus.“

Natürlich gibt es alle Camping Modulmöbel für VW-Busse bei BaBuM auch weiterhin in den beliebten Standardfarben: einem edlen Grau mit dem klangvollen Namen „grigo bromo“, einem kräftigen Blau „blu fes“ oder einem feinen Grün „verde comodoro“.

Eine Übersicht über alle Möbelmodule und Farbmöglichkeiten gibt’s hier

eingbautes Lager in rot

Diesen Artikel gibt es als Pressemeldung, zum download hier